0 Comments

Wenn wir über den Schwung oder die Annäherung sprechen, konzentrieren wir uns normalerweise auf die Arme, die Beine und die Drehung des Rumpfes, aber die Haltung des Rückens beim Golf ist grundlegend, nicht nur für die Flugbahn des Balls, sondern auch für unsere Gesundheit.

In dieser Woche werden wir den Einfluss des Rückens im Golfsport analysieren und untersuchen, wie wir uns schützen sollten, um Verletzungen zu vermeiden.

Warum der Rücken im Golfsport wichtig ist

Ein großer Teil des Schwungs des Balls kommt aus dem Rumpf, einschließlich Muskeln wie dem Trapezius oder dem Rücken. Es stimmt, dass der gesamte Rumpf eine Drehbewegung ausführt, von den Hüften bis zu den Schultern, aber es ist speziell der Rücken, der den Impuls leitet und damit die Bewegung des Körpers zum Ball hin kontrolliert.

Andererseits leidet der Rücken unter unnatürlichen Bewegungen und unter erzwungenen oder explosiven Gesten. Ein richtiger Schwung ermöglicht es uns nicht nur, den Ball präzise zu lenken, sondern hilft uns auch, Verletzungen und das Ziehen des Rückens zu verhindern.

Tipps für die Rückendrehung im Golfsport

  • Wenn wir den Ball treffen, nimmt der Körper verschiedene Winkel ein, im Falle des Rückens ist die korrekte Haltung eher gerade, d.h. er kann nicht gewölbt werden. Wenn der Rücken eine konvexe Position einnimmt, ist seine Bewegungsfähigkeit eingeschränkt, und der Rücken leidet mehr unter dem Spin.
  • Die Beine sind eine grundlegende Hilfe für den Rücken, wenn man sie nicht leicht beugt, kann die Spannung den Rücken erreichen.
  • Der Abstiegswinkel des Rückens sollte etwa 45º betragen, diese Neigung ermöglicht es Ihnen, den Ball direkt zu erreichen, und die Drehung des Rückens ist vollständig.
  • Sehr wichtig für den Schutz Ihres Rückens, wärmen Sie sich immer vor dem Start auf. Machen Sie Dreh- und Dehnungsübungen, wärmen Sie die Muskeln auf und werfen Sie nie einen Schwung, ohne vorher einige Übungen gemacht zu haben.
  • Vermeiden Sie es, die Tasche mit den Schlägern auf dem Rücken zu tragen. Wenn Sie öfter Golf spielen, ist es besser, ein Auto zu nehmen oder ein Auto zu mieten, um den Platz ohne den Druck, den die Tasche auf unserem Rücken ausübt, zu befahren.

Golfunterricht zur Verbesserung der Körperhaltung

Der beste Rat, den wir Ihnen geben können, um Ihren Rücken bei der Ausübung Ihrer Lieblingssportart zu schützen, ist, einem erfahrenen Golflehrer zu vertrauen, damit er Ihre Körperhaltung beurteilen und Ihren Schwung anpassen kann. Im GolfPark finden Sie auf einem Pitch & Putt-Platz in der Nähe von Madrid auf Sie abgestimmte Golfstunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.